«Schweizer Stadt bietet Obdachlosen One-Way-Tickets in andere Länder an, solange sie sich verpflichten, nicht zurückzukehren.» So titelte die britische Zeitung «Daily Mail» und kritisierte in ihrem Artikel, der anfangs Woche erschien, die Praxis in der Stadt Basel. Auch andere Medien wie «Newsweek» oder der neuseeländische Nachrichtendienst «Newshub» griffen das Thema auf.

"瑞士城市为流浪汉提供单程车票,条件是他们保证待在别的国家,不再回来。”英国《每日邮报(Daily Mail)》在本周初的刊登的头条文章里批评了巴塞尔市政府的做法。其他媒体,例如《Newsweek》以及新西兰的新闻机构《Newshub》也讨论了这一话题。

 

Beim Basler Justizdepartement bestätigt Martin Schütz die Praxis. «EU-Staatsangehörige, die eine Ausreise aus der Schweiz nicht selber finanzieren können, erhalten unter bestimmten Voraussetzung Unterstützung.»

巴塞尔司法部门的马丁·舒茨(Martin Schütz)确认了这一事实。“在特定条件下,没有能力承担出境(瑞士)费用的欧盟公民可以得到经济支持。”

 

Das könne in Form eines Zugtickets zurück in die Heimat sein, wenn die Betroffenen Nothilfe beantragen würde, sagt Schütz weiter. «Sollten diese Personen innert kurzer Zeit nach ihrer Ausreise wieder hier anzutreffen sein, werden sie weggewiesen», sagt Schütz. Gleichzeitig würde ein mehrjähriges Einreiseverbot beantragt.

舒茨说,如果符合特定条件的人申请援助,则可能得到一张返回自己国家的火车票。但是如果这些人在短时间内再次出现在瑞士,则会被遣返。同时,相关部门会申请针对此人的多年入境禁令。

 

31 Bettler:innen erhielten Zugticket und Sackgeld

31名乞丐收到了火车票和零钱

 

Im Februar 2021 stellte das Basler Migrationsamt 17 Bettler:innen ein «Railcheck» der SBB aus und zahlte ihnen 20 Franken Zehrgeld für die Verpflegung. Schütz spricht von insgesamt 31 Bettler:innen, die bisher auf diese Art von Basel-Stadt aus der Schweiz ausgereist seien.

2021年二月,巴塞尔移民局向17名乞丐发放了SBB的火车票,并额外送给他们20瑞士法郎的伙食费。舒茨说,迄今已有31名乞丐通过这样的方式从巴塞尔城离开瑞士。

 

Von den 31 reiste knapp die Hälfte nach Rumänien. Die übrigen wollten vereinzelt nach Belgien, Deutschland, Italien und Frankreich, sagt Schütz weiter. Jedoch wollten weit nicht alle ausländischen Bettler:innen von der Möglichkeit Gebrauch machen.

这31人中几乎有一半的人去往了罗马尼亚。舒茨说,其余的人以比利时、德国、意大利和法国作为目的地。但并非所有的外籍乞丐都想要利用这个机会。

 

Das zeigt auch eine Reportage, die das Basler Magazin bajour publiziert hat. «Das Problem ist, dass die Menschen sich dafür offiziell anmelden müssten und die Rückkehrhilfe einmalig gilt. Aber die meisten wollen nicht definitiv zurück. Höchstens über die Festtage», sagt Michel Steiner vom Verein für Gassenarbeit Schwarzer Peter gegenüber bajour.

巴塞尔的一家杂志社《Bajour》发表的一份报告也证实了这一点。“问题在于这种援助需要注册个人信息,并且每个人只能使用一次,但是大多数人肯定不想回去。”Schwarzer Pete街巷工作协会的密歇根·斯坦纳(Michel Steiner)说道。

 

Basel-Stadt will das Bettelverbot wieder einführen. Das forderte der Grosse Rat Ende letztes Jahr. In den meisten Schweizer Kantonen gilt ein Bettelverbot.

巴塞尔城希望重新实施对乞讨的禁令。去年年底大议会就提出了这一要求。瑞士的大多数州都禁止乞讨。

 

Mit seiner Zugticketpraxis steht Basel-Stadt bislang noch alleine da. Das zeigten Anfragen von watson bei anderen Schweizer Städten.

这种向乞讨者发放火车票的行动,只有巴塞尔在做,由本刊向瑞士其他州发起的询问调查证明了这一点。

 

 

Bern erlaubt Betteln – aber nicht Clans

伯尔尼允许乞讨,但禁止形成帮派

 

Der Kanton und die Stadt Bern gehören zu den wenigen, die das Betteln grundsätzlich erlauben. Allerdings überwache dort die Polizei das organisierte Betteln streng, sagt Alexander Ott von der Fremdenpolizei. «Oft sind ausländische Bettler:innen in Clans unterwegs und das wollen wir kontrollieren.»

伯尔尼州和伯尔尼城是瑞士为数不多的不禁止乞讨的地方。但是警察会严密监视有组织的乞讨,公安局外事科的亚历山大·奥特(Alexander Ott)说。“外国的乞丐经常意图形成帮派,但是我们会对此严格控制。”

 

Dabei setze man in Bern auf regelmässige Gespräche. Die Polizei kläre die Herkunft und Identität der Bettler:innen und prüfe, ob sie in einer verletzlichen Situation seien, sagt Ott. «Erst wenn Gespräch nichts mehr bringen, weisen wir die Personen im Rahmen des Ausländerrechts weg.» Weil Betteln in der Schweiz nicht als Erwerbstätigkeit gilt, gebe es kein Anrecht auf eine Aufenthaltsbewilligung, so die Berner Auslegung.

在伯尔尼,警方也会定期约乞讨者谈话。警察确认乞讨者的国籍和身份,并检查他们是否受到伤害,奥特说。“只有当通过谈话无法得到有效的信息时,我们才会根据移民法驱逐他们。”根据伯尔尼方给出的解释,由于乞讨在瑞士不是合法的职业,乞讨者并不享有合法居留的权利。

 

Meldungen nehmen zu

投诉数量增加

 

Das «Berner Modell» gilt als erfolgreich. Trotzdem häuften sich momentan die Klagen über Bettler:innen, sagt Alexander Ott von der Fremdenpolizei. «Wir stellen seit etwa sechs Wochen fest, dass in Bern immer mehr und zum Teil sehr aggressiv gebettelt wird.»

“伯尔尼模式”被视为成功的范例。不过,奥特谈到,最近对乞讨者的投诉数量正在增加。我们注意到,大概六周以来,伯尔尼的乞讨行为日渐增多,有些乞讨者甚至非常有攻击性。

 

Auch in Zürich hätten die Meldungen in den letzten vier Monaten zugenommen, sagt Pascal Siegenthaler von der Stadtpolizei. In den Monaten Januar bis April seien 300 entsprechende Anrufe eingegangen. «Im gleichen Quartal gab es in den Vorjahren 2017 bis 2020 zwischen 44 und 87 Anrufe wegen Bettler:innen», so Siegenthaler. Auch die polizeilichen Verzeigungen wegen Bettelns seien momentan tendenziell steigend.

在苏黎世,在最近四个月的时间里,对乞讨者的投诉也有所增加,市警察局局长斯卡尔·西根塔勒(Pascal Siegenthaler)说。在一月到四月期间,他们接到了300通投诉电话。“在2017年至2020年间,只有44至87通投诉电话与乞讨者有关。”针对乞讨行为的报警电话数量目前也有增长的趋势。

 

In Basel würden zurzeit viele, teils aufdringliche Bettler:innen in Trams und Bussen gemeldet, schreibt die «Basler Zeitung». Die Basler Verkehrsbetriebe hätten deshalb Hilfe von der Polizei und deren «verstärkte Präsenz» gewünscht.

据《巴塞尔日报(Basler Zeitung)》报道,现阶段有很多针对乞讨者的投诉,他们在电车和公交车上作出了纠缠行为。巴塞尔的交通运营公司希望能得到警方的帮助,加强在交通工具上的巡逻。

 

Bettelverbote: Strassburg sagt Nein

斯特拉斯堡拒绝实施乞讨禁令

 

Der Schweizer Umgang mit Bettler:innen sorgt nicht nur in der britischen Presse für Schlagzeilen. Sie wurde jüngst auch am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) zum Thema. Eine junge Roma aus Genf klagte gegen Bussen, die ihr die Polizei wegen des Bettelns ausgestellt hatte. Weil sie nicht zahlen konnte, wurde sie zudem inhaftiert.

瑞士对待乞丐的方式不仅登上英国媒体的头条,最近还成为了欧洲人权法院(EGMR)的讨论议题。一名来自日内瓦的吉普赛人起诉了警察,因为警察针对她的乞讨行为开出了罚单,她还因没有能力支付罚单而被拘留。

 

Entgegen dem Entscheid des Schweizer Bundesgerichts befand man in Strassburg, dass Menschen in finanziellen Notlagen im öffentlichen Raum um Almosen bitten dürfen. Ungeachtet ihrer Nationalität. Der Kanton Genf hat sein absolutes Bettelverbot daraufhin bis auf Weiteres suspendiert.

与瑞士联邦最高法院的判决背道而驰,在斯特拉斯堡,陷入财务困境的人士被允许在公共场所索取施舍,不受国籍限制。日内瓦州随后暂停了对乞讨的绝对禁令,之后再做决定。

 

 

EGMR-Urteil verpflichtet Kantone

欧洲人权法院的判决对各州有约束力

 

«Der EGMR hat festgehalten, dass absolute Bettelverbote nicht mit der Europäischen Menschenrechtskonvention vereinbar sind», sagt der Jurist Daniel Moeckli.

法律研究者丹尼尔·莫克利(Daniel Moeckli)解释:“欧洲人权法院决定,对乞讨行为的绝对禁令有违《欧洲人权公约》的主旨。”

 

Das heisse allerdings nicht, dass Bettelverbote überhaupt nicht zulässig seien. «Zulässig könnte es etwa sein, aggressives Betteln, Betteln mit Kindern oder Betteln neben Bankomaten oder Bahnhöfen zu verbieten», sagt der Professor für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht.

然而,这并不代表各州不允许对乞讨行为实施限制。国际法和外国宪法教授说:“例如,针对有攻击性的乞讨、带孩子的乞讨以及在自动取款机或火车站旁的乞讨可以颁发禁令。”

 

Das EGMR-Urteil verpflichte die Schweizer Kantone, undifferenzierte Bettelverbote so anzupassen, dass sie mit der Menschenrechtskonvention kompatibel sind, sagt Moeckli. Ob sie das nun tun, ist offen.

Moeckli说,欧洲人权法院的判决对瑞士各州有约束力,他们必须根据人权公约的规定来调整自己的乞讨禁令,调整的结果将被公开。

 

In einer früheren Version haben wir geschrieben, dass das Bettelverbot bereits heute in Basel-Stadt gilt. Das ist falsch. Heute ist nur das bandenmässige Betteln verboten. Der Grosse Rat hat zwar die Wiedereinführung beschlossen, jedoch wird zurzeit die rechtliche Zulässigkeit des Vorstosses geprüft, heisst es in einer Mitteilung.

在之前的报道中我们写道,巴塞尔已经实施了乞讨禁令,在此需要作出更正。如今,只有帮派乞讨是被明令禁止的。大议会发出了一份声明,他们将重新提出这一建议,但该建议的合法性有待审查。

 

【词汇拓展】

der/die Obdachlose 流浪汉,无家可归的人

wegweisen vt. 打发走,驱逐

aggressiv adj. 好斗的,有攻击性的

die Notlage, - 困境,紧急情况

 

素材来源:

https://www.watson.ch/schweiz/international/531145937-basler-umgang-mit-bettler-sorgt-fuer-internationale-schlagzeilen

 

译者:@栗子

声明:本文系沪江德语翻译,图片来源视觉中国,未经允许不得转载,如有不妥,欢迎指正!