Entgegen der vielerorts herrschenden Annahme ist heißer Wein mit Gewürzen keine Erfindung von Standbetreibern deutscher Weihnachtsmärkte. Vielmehr haben schon die Menschen in der Antike Wein mit Pfeffer, Lorbeer und Safran versetzt und mit Honig gesüßt. So zumindest steht es im ältesten erhaltenen Kochbuch aus der Zeit „De re coquinaria“ (Über das Kochen). Heute gibt es in etwa so viele Glühweinrezepte wie Weihnachtsmärkte. Grundlage ist aber immer Rot- oder Weißwein, der unter anderem zusammen mit Zucker, Zimt, Nelken, Zitronenschale und Sternanis erhitzt wird. Dabei sollte die Mixtur nicht über 80 Grad heiß werden, denn zum einen verdampft dann der Alkohol, was dem Geschmack abträglich ist. Zum anderen kann das Zuckerabbauprodukt Hydrixymethylfurfural entstehen, das als krebserregend gilt. Frischer Glühwein hat übrigens eine leuchtend rote Farbe. Wird er schon länger warm gehalten, verändert sie sich zu braun.

尽管这种带有香料的热葡萄酒在德国许多地方很受欢迎,但它并不是德国圣诞市场小摊主们的发明。早在古代,人们就已经在葡萄酒里掺入胡椒、香叶和藏红花,并用蜂蜜调出甜味。所以它至少已经在现存最古老的烹饪书„De re coquinaria“里出现了。如今又有了很多像圣诞市场里的热葡萄酒的配方。基础酒当然都是红葡萄酒或者白葡萄酒,加入糖、桂肉、丁香、柠檬片和八角一起加热。混合酒的温度不能超过80度,以免酒精蒸发后出现不适的口味。另一方面,糖分解后的会产生5-羟甲基糠醛,这被认为是致癌物质。通常刚出炉的热葡萄酒的颜色是亮红的,等放置一段时间后,颜色就会变深了。

小编推荐:

本文来focus.de翻译仅代表小编个人见解,如有不当欢迎指正。本文版权归沪江德语,转载请注明沪江德语!